Fragenkatalog
Fragenkatalog zur Beurteilung von Gewinnspielen

 

Dieser (vorläufige) Katalog von Fragen hilft uns bei der Beurteilung der Gewinnspiele. Er könnte auch Spieleentwicklern helfen, ihre Spiele ordentlich zu gestalten. Der Katalog ist nur als reine Berurteilungshilfe für uns aufgestellt worden und war ursprünglich nicht zur Veröffentlichung im Web gedacht.
Die Fragen sind hier bewusst nicht geordnet oder gewichtet.

Fragestellung

Beispiel, Erläuterung

Wird aufgefordert andere User (meist als "Frreunde" bezeichnet) von den Angebot des Veranstalters zu informieren (fast immer in Form von Mails)? Wir wollen doch, dass Freunde auch Freunde bleiben.  So nobel finden wir die Aufforderung zum Spam nicht; gerade wenn drei und mehr Mails (Adressen) zur Gewinnspielteilnahme erforderlich sind.
Sollen Kunden geworben werden (die tatsächlich etwas kaufen) um Lose für das Gewinnspiel zu erringen (etwa: pro geworbenen Käufer ein Los). Das ist völlig indiskutabel und kann je nach Ausgestaltung sogar ein Gesetzesverstoss sein. Auf jeden Fall handelt es sich nicht um ein wirklich kostenloses Spiel.
Hat das Spiel einen genau festgelegten Einsendeschluss? Oder wird dieser beliebig entsprechend der Teilnehmerzahl festgelegt
Kann man die Lösung über Maske eingeben, oder ist ein E Mail zu versenden?  
Werden die Gewinner über E Mail benachrichtigt? ein guter Service
Werden die Gewinner veröffentlicht?  
Kann man aus den Gewinnerlisten den Eindruck gewinnen, Geschäftspartner des Veranstalters sollten unter der Umgehung der Steuergesetze Geschenke - getarnt als Gewinne - erhalten? Bei einem Spieleveranstalter zeigte die Gewinnerliste fast nur Leute mit einer bestimmten Berufsbezeichnung, obwohl jeder teilnehmen durfte.
Werden Gutscheine verlost, die ohnehin jeder bekommt? Ein Reiseveranstalter verlost 100 DM, die er ohnehin jedem der eine Reise dort bucht, anbietet.
Werden etwa nur Rabattgutscheine verlost? Wer handelt, bekommt diesen Rabatt ohnehin.
Werden Ladenhüter als Superpreise angeboten? Alte Software wird oft mit dem Preis von vor 2 Jahren als Besonderheit gepriesen.
Werden Waren, die nicht mehr vollständig sind oder deren Verpackung beschädigt ist, als Preis ausgesetzt?  
Ist bei Reisen ein bestimmter Ablauftermin vorgeschrieben? Hier wird uns von einem Fall berichtet, bei welchem dann kein Termin im Flugzeug mehr zu bekommen war.
Sind Sachpreise ordentlich genau beschrieben? Z.B. CDs zu gewinnen, ohne Angabe welche.
Sind bei der Lösungseingabe alle möglichen persönlichen Angaben zu machen? Hier entsteht der Verdacht, dass nur Daten gesammelt werden sollen.
Wird die Geheimhaltung der Daten zugesichert? Z.B. ein Veranstalter verschickt E Mails mit den E Mail Adressen aller Teilnehmer
Werden Cookies gesetzt? Was auch nicht jedermans Sache ist. Bei Spielen über verschiedene Runden kann es durchaus sinnvoll sein.
Sind die Regeln des Spiels klar und eindeutig beschrieben?  
Wird der Spieler durch bestimmte Aussagen getäuscht? "Super Preise" bei T Shirts sind hier noch das Harmloseste.
Ist bei einem Gewinn der Besuch eines Vertreters zu erwarten? Kleiner Gutschein als Einlass und leichtere Voraussetzung für grossen Verkauf.
Ist der Preis nur regional verwertbar? Eine Kinokarte in XY
Besteht zwischen dem Spiel (etwa einem Java Spiel) und der Gewinnverteilung ein Zusammenhang? Oder wird trotz Spiel einfach gelost, oder sonst wie verteilt.
Werden Zuschlagszahlungen zum Gewinn verlangt? Etwa Nutzervertrag bei Gewinn eines Modem .
Ist das Spiel wirklich kostenlos, oder müssen (außer den Online Kosten natürlich) versteckte Gebühren bezahlt werden? Z.B. bei verschiedenen Veranstaltern müssen die Bewerbungsunterlagen über eine 0190 Tel. Nr. angefordert werden.
Ist das Spiel nur für bestimmte Gruppen ausgeschrieben? Ein Spiel für Kinder ist natürlcih etwas anderers als ein Spiel nur für eine bestimmte Berufsgruppe.
Ist das Spiel nur unter ganz bestimmten, ausgefallenen technischen Voraussetzungen zu spielen? Z.B. ausgefallenen Plugins, oder nur mit Explorer wie bei einem Microsoft Spiel.
Wird der Gewinner mit vollem Namen veröffentlicht oder genügt ein Alias? Was besser ist, kommt auf den Einzelfall an.
Sind die Java oder Shockwave Spiele ordentlich programmiert?  
Werden Spiele, die über Wochen oder Monate gehen, auch regelmässig gepflegt und aktualisiert? Auch Gewinnerlisten sollten rechtzeitig erscheinen.
Werden Zwischenergebnisse den Teinehmern per E Mail mitgeteilt? Ein sehr guter Service.
Werden Teilnehmer per E Mail auf gewisse Termine aufmerksam gemacht?  
Ist der zeitliche Aufwand bei Java oder Shockwave Spielen für den Teilnehmer zu hoch? Natürlich brauchen solche Spiele Zeit, gewisse Abläufe dürfen sich nur nicht immer wiederholen.
Wird ein Produkt in so geringer Menge verlost, dass der Gewinner einen Teil nachkaufen muss?  
Werden E Mail Fragen zum Spielablauf beantwortet Manchmal ist die Formulierung zu lesen : zu diesem Spiel wird keine Korrenspondenz geführt.
Ist der Versand der Gewinne kostenfrei?  
Ist bei Teilnahme der Erhalt von Werbematerial Pflicht?  
Der Einsendeschluss des Spiels wird verlängert. Dies mindert natürlich die Chancen der Teilnehmer bis zu diesem Termin und die ursprüngliche Bewertung (bei der auch die Gewinnchancen mit eingegangen sind) stimmt damit dann nicht mehr.
Sind die Preise bei Umfragen extrem gering? Z.B. 10 Seiten Umfrage für die Chance auf ein T Shirt.
Gibt es Eingabeverweigerungen bei Angabe bestimmter Postleitzahlen, obwohl keine Teilnehmerbegrenzung in den Regeln steht?  
Der Fragenkatalog wird laufend ergänzt.  

 

zurück zum Konzept